IKEBANA-AUSSTELLUNG ..... 2014 / Sep

Herbstliche Impressionen 

Gemeinschaftsausstellung

IKEBANA - japanische Blumenkunst / E. Meier, Ch. Dullenkopf, G. Schönberger

 

26. 09 (Einkaufsnacht) + 27.09.  + 28.09.14

(incl. Kartengestaltung Ch. Dullenkopf) 

 

Plakat zur Ausstellung

  

  

 

 

 

 

 

 

  

 

   

 

Ikebana-Arrangements und Fotos:

Erika Meier

Christl Dullenkopf

Gisela Schönberger

 

Artikel in der Schwäbischen Zeitung /  26.09.14

 

"Herbstliche Impressionen"

Ausstellung zeigt japanische Blumenarrangements

 

In der Galerie C sind von Freitag bis Sonntag Ikebanagestecke zu sehen.

....................................................................................................................

 In den Räumen der GALERIE C in der Engelgasse 4 in Biberach ist am Freitag, 26.09.14 bis Sonntag, 28.09.14, eine Ikebana-Ausstellung zu sehen. Inhaberin Christl Dullenkopf lädt alle Interessierten dazu ein.

 

Ikebana ist die japanische Kunst des Arrangierens von Blumen und Zweigen. Das Wort Ikebana wird im Japanischen mit dem Schriftzeichen Ike und Hana geschrieben. Ike bedeutet: arrangieren, zur Geltung bringen. Hana bedeutet: Blumen und Pflanzen. Ikebana gehört zu dem traditionellen Zen-Künsten, wie z.B. auch das Bogenschießen und die Teezeremonie. Das bedeutet, Ikebana ist über die konkrete Gestaltung des jeweiligen Arrangements hinaus, eine Einladung in der Ausübung der Kunst, sich auch als Mensch weiter zu entwickeln. Damit ist Ikebana laut Christl Dullenkopf ein persönlicher Prozess und ein Ziel zugleich. Deswegen verwendet man für Ikebana auch das Wort Kado, der Blumenweg.

Arrangiert wurden die in der Galerie ausgestellten Ikebana-Gestecke von Christl Dullenkopf, Erika Meier und Gisela Schönberger.

 

Die Gefäße sind teilweise von den Ausstellerinnen selbst getöpfert oder sie bestehen aus modernen oder traditionellen Materialien. Die Gestaltung erfolgt im Einklang zwischen dem Gefäß und den Blüten und Zweigen. Ikebana-Arrangements ermöglichen den Einsatz grenzenloser Fantasie. Die Herausforderung besteht in der Auswahl der Materialien, die die Natur mit ihrem jahreszeitlich wechselnden Blütenflor bietet. Die Ausstellung ist am Freitag (26.09.14) von 10 - 23 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10-17 Uhr geöffnet.


<<<  zurück zur GESAMT-Ausstellung-Übersicht

10.12.17


COMPUTER

siehe mehr > 

WORKSHOP ___

                 als Gruppe 

UNIKAT-Verkauf

. . . Verschiedenes

_______________________

 Haftungsausschluss